Überblick: Mailinglisten

Mailinglisten erfüllen in Inxmail Professional ganz zentrale Funktionen.

Mailingversand

Sie können Mailings nur aus Mailinglisten versenden. D.h. das Anlegen mindestens einer Mailingliste ist die Voraussetzung, damit Sie mit Inxmail Professional Mailings versenden können.

Anzahl von Mailinglisten

Sie können in Inxmail Professional grundsätzlich beliebig viele Mailinglisten anlegen.

Mit Hilfe von Mailinglisten bilden Sie die Organisation bzw. Segmentierung Ihrer Empfänger ab.

Empfänger organisieren

Alle Empfänger, die in Inxmail Professional hinterlegt sind, finden Sie in der globalen Empfängertabelle. Diese können Sie über den Agenten (Alle Empfänger) in den ( Globale Einstellungen) einsehen. Wenn Sie Ihre Mailings an alle Empfänger aus der globalen Empfängertabelle versenden, genügt es, wenn Sie lediglich eine Mailingliste anlegen. Alle Empfänger aus der globalen Empfängertabelle befinden sich dann auch in dieser Mailingliste.

In der Regel werden Sie jedoch Mailings nur an einen Teil der Empfänger aus der globalen Empfängertabelle versenden wollen. So werden Sie englischsprachige Mailings nur an Ihre englischsprachigen Kunden versenden wollen. Ähnliches gilt für produkt- oder branchenspezifische Mailings. Hier bietet es sich an, Mailings zum Thema Herrenmode an die Empfänger zu senden, die ein diesbezügliches Interesse bekundet haben. Mailinglisten erfüllen genau diesen Zweck. Mit ihnen können Sie Ihre Empfänger nach ganz unterschiedlichen, Ihren Bedürfnissen zugeschnittenen, Kriterien sortieren bzw. organisieren.

Hinweis: Mit Hilfe von Zielgruppen können Sie die Empfänger in der jeweiligen Mailingliste noch weiter segmentieren.

Detaillierte Informationen zu Zielgruppen finden Sie im Abschnitt Erstellen von Zielgruppen .

Alle Empfänger (Globale Empfängertabelle) vs. Empfänger in Mailinglisten

Wie oben erwähnt, können Sie in Inxmail Professional beliebig viele Mailinglisten anlegen. Vor dem Anlegen von neuen Mailinglisten sollten Sie sich jedoch Gedanken machen, welches Segment Ihrer Empfänger sie mit der entsprechenden Mailingliste abbilden möchten. Beim Anlegen einer sehr großen Zahl von Mailinglisten, kann u.U. die Übersicht über die Mailinglisten und die dazugehörigen Mailings und Empfänger deutlich erschwert sein.

Empfänger kommen in der globalen Empfängertabelle nur einmal vor. Sie können allerdings zu mehreren Mailinglisten gehören.

  1. Schaubild 1 zeigt die globale Empfängertabelle.

    • Sie enthält alle Empfänger.

     
  2. In Schaubild 2 sind die Empfänger, die zu Mailingliste 1 gehören, von einer grünen Linie umgeben.

    • a@inxmail.de
    • b@inxmail.de
    • d@inxmail.de
    • e@inxmail.de
     
  3. In Schaubild 3 sind die Empfänger, die zu Mailingliste 2 gehören, von einer roten Linie umgeben.

    • g@inxmail.de
    • h@inxmail.de
    • j@inxmail.de
    • k@inxmail.de
     
  4. In Schaubild 4 sind die Empfänger, die zu Mailingliste 3 gehören, von einer schwarzen Linie umgeben.

    • e@inxmail.de
    • f@inxmail.de
    • h@inxmail.de
    • i@inxmail.de
    • e@inxmail.de gehört sowohl zu Mailingliste 1 als auch zu Mailingliste 3.
    • h@inxmail.de gehört sowohl zu Mailingliste 2 als auch zu Mailingliste 3.
     

Mailings organisieren

Mailings können nur in Mailinglisten erstellt und aus diesen heraus versendet werden. Somit sind Mailings einer bestimmten Mailingliste zugeordnet.