BIMI (Brand Message Identification)

BIMI ist ein Verfahren, das Markenlogos als Indikator für vertrauenswürdige Versender im E-Mail-Posteingang benutzt. BIMI ermöglicht Versendern damit eine erhöhte Sichtbarkeit ihrer Marke und macht sie widerstandsfähiger gegenüber Phishing (Betrug durch die Nachahmung vertrauenswürdiger Versender).

Funktionsweise von BIMI

Der Absender wird anhand von DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance) verifiziert. Der empfangende Server prüft, ob die E-Mail von einem berechtigten Versandserver stammt und zeigt bei einem positiven Ergebnis das Markenlogo neben der Absenderadresse der E-Mail an. Voraussetzung ist, dass auch der empfangende E-Mail-Client BIMI unterstützt.

Hinweis: Aktuell wird BIMI nur vom E-Mail-Provider Yahoo unterstützt, da das Verfahren noch sehr neu ist. Der E-Mail-Provider Google wird voraussichtlich bis Ende 2020 ebenfalls BIMI unterstützen. Es wird damit gerechnet, dass weitere E-Mail-Provider nachziehen und sich BIMI als Standard für die Sicherheit und Zustellbarkeit in der E-Mail-Kommunikation weiter etabliert.

Um BIMI zu nutzen, müssen Sie bei Ihrem Internet Service Provider (ISP) Einträge im Domain Name System (DNS) hinterlegen.

Der Agent Brand Identity Protection erleichtert Ihnen die Einrichtung von BIMI, siehe: Ersteinrichtung: Umsetzungsszenarien.

Wenn Sie Szenario1 nutzen und Ihre Domain an Inxmail delegierern, können Sie Ihr BIMI-Logo sogar direkt in Inxmail Professional steuern.

Ergänzende Informationen